Sandra Schuster gibt den Ton an

Neuwahlen und Jahresrückblick beim 1. Akkordeon-Orchester Passau

Josef Tischler mit dem Schülerorchester (v.l.) und 2. Bürgermeisterin Gabi Schweizer beim sommerlichen Freiluftkonzert vor der Seniorenresidenz Salzweg. – Foto: privat

Die Mitglieder des 1. Akkordeon-Orchesters Passau verabschiedeten das Jahr 2020 mit einer Online-Jahreshauptversammlung. Dabei hat sich die Vorstandschaft neu formiert. Trotz enormer Anstrengungen mit entsprechend geplantem Hygienekonzept mussten im vergangenen Jahr nahezu alle öffentlichen Auftritte abgesagt werden. Dem Virus getrotzt haben die Schüler unter der Leitung von Josef Tischler. Sie erfreuten im Sommer die Bewohner der Seniorenresidenz in Passau-Salzweg mit einem „Freiluftkonzert“. Salzwegs zweite Bürgermeisterin Gabi Schweizer betonte, wie wertvoll solche Konzerte für alle Beteiligten derzeit gerade in sozialen Einrichtungen sind. Unter der Leitung von Gerhard Koschel bereicherte u.a. eine Spielgruppe im Oktober die Eröffnung der „Tage der Demokratie“ mit einem musikalischen Programm. Vor den Neuwahlen teilte der langjährige Vorsitzende Georg Hettmannoffiziellmit,dass erden Vorstand abgeben, den Verein jedochweiterhinalsBeisitzer unterstützen würde. Als neue Vorstandsvorsitzende wurde Sandra Schuster gewählt, ihre Stellvertretung übernehmen Helmut Weinzierl und Anna Weinzierl. Den Posten der Kassiererin und der Schriftführerin üben weiterhin Petra Schreier bzw. Daniela Schuster aus, Uschi Anetsmann bleibt Beisitzerin. Ansprechpartner für die einzelnen Orchester sind weiterhin die Dirigenten Gerhard Koschel, Gerhard Baier, Monika Donaubauer und Josef Tischler. Im Namen des Vereins dankte Helmut Weinzierl in besonderem Maße Georg Hettmann für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender sowie allen Vorstandsmitgliedern, der Jugendleitung, den Dirigenten und all jenen, die den Verein durch ihr ehrenamtliches Engagement immer tatkräftig unterstützen. − red